VOLVO C40 SEHR BELIEBT

 

Der Elektro-Volvo C40, einfach gesagt der abgeflachte Bruder des Elektro-XC40, erfreut sich in Europa großer Beliebtheit. Das Auto ist für dieses Jahr bereits ausverkauft.

Laut Automotive News Europe strebt das Volvo-Werk in Gent, Belgien, in dem der Volvo C40 und der XC40 hergestellt werden, im Jahr 2021 eine Produktion von 6.000 bis 7.000 C40 an. Das Werk macht keine Prognosen für 2022, aber Tatsache ist, dass der C40 ist in Europa sehr beliebt. Dies gelte auch für die Niederlande, bestätigt der Importeur. Die diesjährige Produktion sei „sehr schnell ausverkauft“, heißt es von Beesd.

Das ist an sich nicht so überraschend. Diese Popularität gilt schließlich auch für den XC40 und der C40 ist sein glatter, angesagter Bruder. Der große Unterschied besteht darin, dass der C40 nur in elektrischer Form erhältlich ist. Das wird so bleiben. Damit wird das Auto auch die Proportionen im belgischen Volvo-Werk stärker prägen: Bis 2022 sollen 60 Prozent der in Gent gebauten Autos vollelektrisch sein.

Die Bestellung eines Volvo C40 ist nicht nur beim Händler, sondern auch online möglich. Volvo setzt ausdrücklich auf Abonnementkonstruktionen für einen festen monatlichen Betrag. Allerdings haben wir vorhin auch festgestellt, dass der C40 relativ günstig ist, was zweifellos zu seinem Erfolg beiträgt. Mit 57.995 Euro ist der C40 nur 1.500 Euro teurer als ein XC40 „Recharge Twin“ mit gleichem Antriebsstrang. Zudem lässt sich die derzeit einzige Version des C40, die Intro Edition, am besten mit dem XC40 Pro für 60.450 Euro vergleichen. Dann entpuppt sich der hippe, neuere (und engere) C40 als günstiger, was ihn zu einem echten Schnäppchen in seiner Kategorie macht.

Die Popularität dieses Modells führt übrigens nicht sofort zu einer unvorhersehbaren Lieferzeit: Jetzt bestellen heißt fahren im März 2022, berichtet Volvo Niederlande.

Leave a Reply

Your email address will not be published.